Gedichte von Hartmut Barth-Engelbart

zu Golfkriegsvorbereitungen, Flucht, Migration und Asyl

 

Alles in Ordnung

 

Der Regierungspräsident
gab die Anweisung
zur Ausweisung

 

Ich habe nur
meine Pflicht getan

 

Der Reichskanzler
gab die Anweisung
zur Einweisung

 

Ich habe nur
meine Pflicht getan

 

Der Reichskanzler
gab den Befehl
zur Ausmerzung

 

Der Regierungspräsident
gab die Anweisung
zur Verfügung
mit der Androhung
der Ausweisung
bei Verstoß gegen die Verfügung
zumindest aber der Asylverweigerung
und der Aufhebung
der Duldung

 

Ich habe nur
meine Pflicht getan

 

Der Reichskanzler
befahl
und wir folgten
geltendem Recht

 

Ich habe nur
meine Pflicht getan

 

Der Hauptamtsleiter
bescheinigt
nach eingeholtem
Rechtsgutachten
dem Ordnungsamtsleiter
nach geltendem Recht
nur seine Pflicht
getan zu haben

 

Der Ministerpräsident
der Türkei
läßt den ausweislich
rechtmäßig
und ordnungsgemäß
Ausgewiesenen
jetzt nach geltendem Recht
ordentlich inhaftieren
ordentlich foltern
ordentlich hinrichten
und seine Angehörigen erst recht
verfolgen, vertreiben, verhungern und erfrieren

 

1991/92 geschrieben unter dem Eindruck der Giftgasangriffe auf kurdische Siedlungsgebiete im Nordirak, der systematischen Zerstörung kurdischer Dörfer durch türkische Polizei- und Militäreinheiten, die teils mit deutschen Waffen ausgerüstet sind, unter dem Eindruck der Asylverweigerung en und Abschiebungen türkischer und kurdischer Flüchtlinge, des Polizeiüberfalls auf das kurdische Kulturzentrum in Hanau und der Schilderungen einer BeobachterINNEN-Delegation u.a. aus den Main-Kinzig-Kreis, die mehrere kurdische Stadte und Dörfer besucht hatten und in der Türkei festgenommen und anschließend auch in Deutschland polizeilich als Sympathisanten der PKK “behandelt” wurden.

Nach teilweise über zehn Jahren nach den Ereignissen und dem Schreiben fällt die Rekonstruktion der Chronologie etwas schwer. Auch die folgenden Gedichte und Poeme entstanden in dem geschilderten Zusammenhang, u.a. direkt bei der Arbeit, bei Demonstrationen und Kundgebungen, bei Gesprächen und Diskussionen, im heftigen Streit und in schlaflosen Nächten sind die Rohfassungen entstanden.

 

Ordnung herrscht

 

Ordnung herrscht
in der Ausländerbehörde
Schlachtordnung

 

Ruhe herrscht
im Ordnungsamt
durch den Flur
hallen stumme Schreie

 

Die Toiletten
werden täglich
vorschriftsmäßig
desinfiziert

 

Nur der eingetrocknete
Angstschweiß
auf dem Boden
vor den Schreibtischen
auf den Stühlen
und Bänken
läßt sich nicht verwischen

 

 

1989

 

Konferenz der Menschenretter
zur Lösung der Kurdenfrage

 

Blaubehelmt
bemüht sich
der neugroßdeutsche
Gesandte
die Vorsilbe End
bei der Lösung
zu vermeiden:

 

WIR HABEN
AUS DER GESCHICHTE
GELERNT:

 

FRÜHER
HABEN WIR DIE ÜBERLEBENDEN
AUS UNSEREN SCHUTZZONEN
ZUERST IN LAGERN KONZENTRIERT
DANN ALS VERBRAUCHSMATERIAL
IN DIE KRIEGSWICHTIGEN FABRIKEN
UND SPÄTER INS GAS GESCHICKT

 

HEUTE
SCHICKEN WIR ERST GAS
FABRIKEN UND KRIEGSWICHTIGES
VERBRAUCHSMATERIAL
UND KONZENTRIEREN SPÄTER
IN LAGERN UND SCHUTZZONEN
DIE ÜBERLEBENDEN

 

Der Menschenrechtsbeauftragte
der US-amerikanischen Regierung
verwies
auf die zweihundertjährige Erfahrung
seines Landes
bei der Einrichtung
von Schutzzonen

 

Bei der Einweisung
der Schützlinge
sei es zwar
zu unvermeidlichen Verlusten
gekommen
doch heute seien
die Stückzahlen
konstant bis zunehmend
und die Existenz der Reservate
eine Bereicherung
der US-Kultur
und der Vielfalt der Folklore

 

Vermeiden
sollte man jedoch
die Reservate
über Rohstofflagerstätten
kohle, Öl, Uran etcetera
zu planen
weil sonst
das Flüchtlingselend
wiederkäme

 

Und daß das Leben
nur zum Beispiel
auf Uranerz
nicht sonderlich
gesundheitsfördernd sei
das hätte jetzt nach fünfzig Jahren
das Sterben der Navajos
am Lungenkrebs
bewiesen

 

Obwohl die Administration
seit fünfzig Jahren
sich fürsorglich bemühte
das Uranerz
aus den Reservaten
zusammen mit den Indianern
zu entfernen
sei das bis heute
noch nicht vollständig
gelungen

 

Nun meldete
der britische Vertreter
sich zu Wort
und reklamierte die Erfindung
der Schutzzonenpolitik
für Großbritannien:

 

Wir haben unsre
Aboriginals
bevor sie auf die rote Liste kamen
in Concentration-Camps gesammelt
den Abschuß dieser Species
verboten
und Schutzzonen geschaffen
mitten auf dem fünften Kontinent

 

Das war
im neunzehnten Jahrhundert
vorbildlich
und später
oft kopierte Pionierarbeit
die Vorläufer
der Reservate
des World Wildlive Fund
mit zugegebnermaßen
manchen Mängeln
die Lager waren etwas eng
die Kleider und die Decken
infiziert mit Cholerabakterien
und auch der Fehler
Whisky auszuschenken
hat diese Tierart
etwas dezimiert

 

(1991/92)

Kleine Anfrage
an die
Sozialdemokratische
Partei
Deutschlands

 

Wie weit
ist es
vom
beschleunigten
(Asyl-)
Verfahren
bis
zum
kurzen Prozeß?

 

Auf Druck der Vereinigten Staaten von Arabien
und der Weltöffentlichkeit
versprach die noch im Amt befindliche
amerikanische Regierung Bush
den aufständischen Indianern
größtmögliche Autonomie

 

Inwieweit dieses Versprechen
ernstzunehmen ist
ist völlig unklar
zumal die amerikanische Regierung
in der Vergangenheit
Versprechen dieser Art
ja selbst Verträge
oft genug nicht eingehalten hat

 

Hintergrund der Zugeständnisse
der Regierung Bush
ist einerseits der desolate Zustand
der US-Armee,
nachdem sie wegen ihrer
völkerrechtswidrigen Besetzung von Panama und Grenada
durch die alliierten Streitkräfte
unter der Führung
der Vereinigten Staaten von Arabien
bis weit ins Landesinnere verfolgt
und aufgerieben wurde

 

Auch das eigentliche Rückrat
des Bush-Terror-Regimes,
die Nationalgarde,
die bei der Niederschlagung
der Indianeraufstände eingesetzt wird,
ist völlig demoralisiert

 

Teile der regulären Armee
besonders Farbige
sind mit ihren Waffen
zu den Aufständischen
übergelaufen

 

Zum Aufstand der Indianer
war es gekommen,
einerseits, weil in den meisten
von der amerikanische Regierung eingerichteten
Schutzzonen,
den sogenannten Reservaten
katastrophale Lebensbedingungen herrschen.
Die indianische Bevölkerung
durch Krankheiten, Hunger und Alkohol
erheblich dezimiert
andererseits wurden
die Überlebenden aus den
ihnen garantierten Schutzzonen
vertrieben
und ihr Autonomie-Status verletzt,
weil innerhalb der landwirtschaftlich
kaum nutzbaren Reservate
in den letzten Jahrzehnten
gigantische Rohstofflager entdeckt wurden
erst Gold
dann Kohle
dann Öl
und dann Uran

 

Indianer wurden als
billigste Arbeitssklaven
beim Plündern ihres Landes
ihrer Bodenschätze
verbraucht

 

So mußten die Navajo-Indianer
von Red Rock
über 50 Jahre lang
völlig ungeschützt
aus ihrem eigenen Grund und Boden
Uranerz
für US-Konzerne fördern
Jetzt sterben sie
an Lungenkrebs
wie Fliegen

 

Die auf der Flucht befindlichen Indianer
verschiedendster Stämme versuchen
die Grenze zu Kanada
zu erreichen
wo sie allerdings
ein ähnliches Schicksal
erwartet:
auch die kanadische Regierung
hat IHRE Indianer
in Schutzzonen
konzentriert
und macht diese wiederum
den Eingebornen
streitig
weil auch sie
die Bodenschätze und Rohstoffe
in den Schutzzonen
ausbeutet

 

Beide Regierungen
wollen jetzt
die Indianerfrage
durch Zwangsumsiedlung
lösen.

 

Teil der “Lösungskonferenz” zur Kurdenfrage

 

Wir haben erstmal gewartet
dann haben wir nochmal abgewartet
dann haben wir noch etwas gezögert
dann ein bißchen verzögert
und dann darauf gewartet
daß die Kurden nicht mehr auf recht
auf Recht bestehen
und kämpfen
sondern auf uns
auf unsre Ordnung
auf unser Essen
auf unseren Einmarsch
warten
auf Knien

 

Handzahm
hilflos
Almosenempfängermassen
in Lagerhaltung
jederzeit nutzbar
als Vorwand
für die nächste angebliche Strafexpedition
im Namen des Menschenrechts

 

 

 


Das Buch zur Serie
“Wir basteln Terroristen”

63. Folge:

“Such und Find”

 

Nachdem seit langem
Verdachtsmomente
beim BND und BKA
gesammelt wurden
konnte jetzt
in einer Stabsaktion
noch vorbereitet
durch den mittlerweile
pensionierten
Rechtsausleger
General
von Stahl
die Fahndung
nach dem
Abgeordneten
der Bündnisgrünen
Manfred Find
erfolgreich
mit Hausdurchsuchung
und Verhaftung
abgeschlossen werden

 

Indizien gab es reichlich
rotes Tuch
angeblich
für ein
Kindercarnevalskostüm
und gelbe Sterne
getarnt als Christbaumschmuck
5 Liter Kraftstoff
findig für den Rasenmäher
deklariert
und Zweitakt-Öl
angeblich
für den gleichen Zweck
erstanden
10 leere Vollmilch-
Mehrzweckflaschen
und Stoffreste
in Jutetaschen
als vorgebliche Spende
für den Kindergarten
da durften
angesichts der Fülle
von Belastungsmaterial
Herr Nehm als neuer General
und Schmidbauers
geheime Dienste
mit einem Erstschlag
nicht mehr warten

 

Find hatte in
den letzten Jahren
sich öfter
an Veranstaltungen
beteiligt
bei denen regelmäßig
rote Fahnen
mit gelben Sternen
mitgetragen wurden

 

Zweimal befand er
sich in nächster Nähe
als Kurden sich
mit Brennstoff
Übergossen
um dann
in mörderischer Absicht
als Lebendfackel
Polizeibeamte
zu entflammen

 

Bei der Durchsuchung
seines Hauses
fand die Bundesstaatsanwaltschaft
umfangreiches Material
wie Briefe und Broschüren
in ersteren bekennt
sich Find
als Aktivist der PKK
in den Broschüren
fand sie Instruktionen
zur Sabotage
von Transporten
nuklearer Abfallstoffe

 

Bis heute unbestätigt
bleibt die Meldung
daß in Blitzaktionen
der Bundeskriminalbeamten
die Redaktionen
der Rundschau und der
Allgemeinen Zeitung Frankfurts
durchsucht
und Redakteure
festgenommen wurden
wegen fortgesetzter Propaganda
für die PKK

 

Tatsächlich unterstützten
beide Blätter
wochenlang
in zahlreichen Artikeln
die Ziele dieser Organisation

 

Der Beifall für das BKA
ist sicher
Flagge zeigen
Riegel vor
den Intellektuellensumpf
austrocknen
Nicht grade Kopf ab
aber Griffel weg

 

Und da das BKA, der BND
und andre Dienste
das Kleingedruckte
in den Blättern
für die klugen Köpfe
aus Arbeitsüberlastung
im Abwehrkampf
für die Verfassung
garnicht lesen können
konnte keiner wissen
daß PKK
nichts anderes bedeutet
als Kommission
des Parlaments
zur Kontrolle
der geheimen Dienste

 

Doch die und das
spielt keine Rolle
und wo gehobelt wird
da fallen Späne

 

Und überhaupt
wo kämen wir denn hin
wenn jetzt auch noch
die PKK
die PKK!
den BND, das BKA,
die Landesämter
für Verfassungsschutz
ganz offen
überwachen soll
Das Maß ist voll
die PKK gefährdet
deutsche Interessen
deshalb gehört sie
aufgelöst

 

geschrieben 1995, nach den Hausdurchsuchungen bei Mitgliedern einer Menschenrechtsdelegation aus dem Main-Kinzig-Kreis, die bereits in der Türkei inhaftiert worden waren. In Deutschland wurden sie dann als PKK-Sympathisanten oder -Aktivisten verfolgt.
Zeitgleich war die PKK dem Plutonium-Deal deutscher Dienste unter Koordinator Schmidbauer auf der Spur. Manfred Such, MdB der B?ndnisgrünen, ist und war Mitglied der PKK. Bis Mitte/Ende 95 schrieben die großen Tageszeitungen mit unverhohlener Sympathie
Über die Arbeit der PKK und nannten ihr Kürzel in allen Schlagzeilen. Kurz nach der blutigen Zerschlagung des Hungerstreiks der Kurden an der Frankfurter Johanniskirche verschwand das Kürzel für die Parlamentarische Kontroll-Kommission -PKK- schlagartig aus den Schlagzeilen und den Texten der Medien.
Die Kürzel-Verwechslung stand dem Aufbau eines klaren Feindbildes im Wege. Eine Direktive von oben sorgte für Ordnung.
So ist die realsartirische Wirkung der FR-Schlagzeile vom 15.2.96 kaum noch zu spüren: “Schmidbauer und Nehm sehen in der PKK die größte Gefahr”